Zahnarzt-Termin wahrgenommen.

Habe heute meiner Zahnärztin aus Versehen in den Finger gebissen. Hat gar nicht weh getan 🙂

Zurück aus Wuppertal

So, nun sind wir also zurück aus Wuppertal. Ein bisschen stressige Anfahrt, aber so an sich war alles ganz nett. Wir waren mal wieder in der Karawane, das Restaurant direkt gegenüber unserem Hotel und hatten gestern Abend noch viel Spaß an der Hotelbar 🙂

Nächstes Wochenende wollte ich nach Kirchen, CPC-Mittwinter-Meeting und hatte auch schon das Hotel zum Weißen Stein gebucht. Aber das ist mir doch zu viel und so habe ich vorher beim Essen das Zimmer wieder storniert. Dann hab ich ein Wochenende „Pause“ bevor ich dann im Februar zu meiner Schwester Richtung Schweiz fahre,.

Babbel verlängert

Ich lern ja niederländisch. Und mache dies mit Babbel. Nette App und gar nicht so schlimm.

Jetzt habe ich mich für alle Sprachen freischalten lassen für 99 Euro im Jahr. Das schöne daran: meine Familie kann die App dabei auch mit nutzen. Mal schauen, ob meine Nichten, die Schwester oder Mutter sich davon überzeugen lassen. Auf jeden Fall habe ich jetzt eine Stunde lang niederländisch gepaukt und wiederhole dies – so Gott will – alle drei Tage 🙂

Bembel with care, Aus dem Odenwald in den Rachen

Bembel war für mich immer hessisches Urgestein. Im TV. Öffentlich-rechtliche Volksmusik und aus Steinkrügen.

Vor einigen Monaten entdeckte ich in unserem lokalen Supermarkt „Bembel with care“ -Apfelwein pur, mit Cola oder mit Kirsch. Ich fand den Namen witzig und so habe ich das einfach mal eingepackt. Gestern wieder, Bembel mit Cola ist ganz OK, Bembel pur eben ein Apfelwein aus der Dose, aber Bembel mit Kirsch ist super gut.

Hammer das Zeug. Unbedingt zu empfehlen!

Jedes Ding hat seine Zeit.

Aber Emo-Mukke hör ich immer noch gerne. Nur heute beim Aufräumen wurde mal das entsorgt, was keiner mehr braucht 🙂

Mittagsbembel

Sonntags ein bisschen den Haushalt machen. Mit „Kehr“ 🙂 Bembel with care.

Heute ist der erste ordentliche Arbeitstag 2018 :-)

In Baden-Württemberg ist man gerne faul, wenn man es sich erlauben darf. Und durch den Feiertag, den wir traditionell ja zudem noch zu dem ganzen Weihnachts- und Silverster-TammTamm am 06.01. haben, ist man oft dazu geneigt, den Laden einfach bis zum ersten darauf folgenden Werktag zu zu machen. So auch dieses Jahr. Allerdings fielen – wie man ja weiss – alle coolen Tage auf ein Wochenende, so auch der 06.01., der sich als Samstag bei mir einprägen wird (wie keine Milch mehr im Haus?).

Natürlich haben wir (also Marcus und ich) seit dem 03.01. wieder gearbeitet, aber eben nicht offiziell, sondern im Stillen und Geheimen 🙂 Ein paar Sachen aufgearbeitet, Projekte für 2018 geplant und in unserem neuen Büro in Reutlingen die Zeit und den Komfort genossen. Ab heute sind aber auch die meisten Mitarbeiter wieder in der Firma und daher der erste „ordentliche“ Arbeitstag 2018 für uns, an dem das Telefon auch wieder an den Arbeitsplätzen durchklingelt. Hoffentlich wird die erste Woche nicht gleich wieder so arg stressig, wie die letzte des Jahres 2017 🙂 Genug zu tun haben wir definitiv. Dieses Jahr steht die komplette technische Umstellung unserer Hosting-Struktur auf dem Plan. Ich bin guter Dinge.

Einen schönen guten Tag wünsche ich und bis demnächst.

IPad in Esslingen abholen

Gestern war MacES in Esslingen, ein kleiner aber feiner Apple-Stammtisch zu dem ich ab und an (wenn kein Schnee liegt) gerne hin fahre.

Früher hab ich da oft mein MacBook mit hin geschleppt, aber eigentlich bin ich dort nur zum Labern und Essen. Für Apple-Sachen selbst fehlt mir oft die Zeit und auch die Lust. Aber Gestern habe ich natürlich gleich mein neues iPad Pro mit hingeschleppt und mangels Platz unter dem Tisch an ein Tischbein gelehnt. Auf der Rückfahrt fiel mit dann kurz vor zu Hause auf, dass ich das gute Stück im Restaurant stehen hab lassen.

Über die Suche habe ich dann gesehen, dass es noch im Restaurant liegt, es über die „Verloren“-Funktion einen Hinweistext eingeblendet und heute das gute Stück wieder in Esslingen abgeholt. Leider macht der Laden Samstags erst um 18:00 Uhr auf. Da stand dann meine Tasche direkt an der Baar und wartete auf seinen Besitzer. Puh! Das hätte mich echt geärgert, wenn das weggekommen wäre. Marcus war mit dabei, aber da das Essen so schlecht war und ist in dem Laden, sind wir nach Wangen in den Ochsen gegangen und haben dort sehr lecker gegessen. Eigentlich wollten wir noch meine Eltern besuchen, aber um 21:00 Uhr haben wir schon den nächsten Termin. Das hoffe ich für die kommende Woche einzuplanen. Alles so stressig zum Jahresanfang.

Wääh krank :(

Normalerweise erwischt es mich direkt nach der Spielemesse. Dieses Jahr nicht. Da hat es mich heute erwischt. Morgens aufgestanden, erstmal ordentlich erbrechen (wobei ja nix drin war im Kerl) und dann mit Fieber ins Bett. Sehr doof. Denn gerade jetzt haben wir eine neue Mitarbeiterin im Büro und auch ist dort noch einiges zu tun. Aber so falle Ich auf jeden Fall Heute und wahrscheinlich auch noch Morgen aus. Hoffentlich ist es am Freitag wieder gut.

Jack Daniels pac-man Cola

Vorher nachher 🙂