Archiv des Autors: Norman Sommer

Fleisch ist gut für dich.

Ein Fund und Entwurf für ein Drei Lenöre Liedele.

Aha, soso, Ran Rann digidigang
Wenn ich Hunger habe, dann esse ich Fleisch
Meine Freunde sind Veganer, trotzdem esse ich Fleisch
Ein schönes Steak direkt vom Rind
Und grobe Wurst ganz grobe Wurst

Meine Freunde essen Blumen, meine Freunde essen Bäume
Essen Sträucher und Salate, essen Kacka als Nitrate
Lassen sich auch nicht bekehren, wollen sich dem Fleisch verwehren
Doch ich bringe ohne Gnade auf jede Party Fleischsalate
Fleischsalate
Fleischsalate

Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH

Wenn ich Sorgen habe, ja dann bet ich zu Gott
Meine Freunde sind Atheisten, trotzdem glaub ich an Gott
Ein schöner Psalm aus meinen Buch
Und dieser Christus, der Jesus Christus

Meine Freunde glauben gar nichts, meine Freunde sind so dumm
Reden schlecht über Maria und sie fluchen gerne rum
Lassen sich auch nicht bekehren, wollen sich dem Gott verkehren
Doch ich bringe in jede Runde, auf jede Party die Frohe Kunde
Frohe Kunde
Frohe Kunde

Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Fleisch ist gut für dich
Fleisch ist gut für dich und mich
FLEISCH
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT
Gott ist gut für dich
Gott ist gut für dich und mich
GOTT

325 Liter Erde geschleppt :-)

Wollens Sie lieber den SEL unter den Erden oder das günstige? Das war die Frage des lokalen Erd- und Blumenhändlers in Dettingen an der Erms. Und natürlich entscheide ich mich für die Luxus-Erde, in der die Blumen sich wohlfühlen werden. „Ihre Blumen werden es Ihnen danken“, waren dan auch die Worte des Verkäufers, worauf ich antwortete, dass ich dazu erst einmal Blumen bräuchte. Im Moment geht es mir nur darum, die Blumenkästen mal mit Erde zu füllen 🙂 Aber vermutlich fahre ich heute da noch vorbei und Lade ein paar Blümchen ein.

Auf jeden Fall habe ich jetzt genug Erde vom Erdgeschoss auf den Balkon geschleppt und brauche erst einmal eine Pause!

Premium-Erde für kommende Premium-Pflanzen 🙂
Schön ins Auto geladen UND auf den Balkon geschleppt. An einem Tag! WOW!

Zwangsmähung

Ich war so glücklich und fast schon stolz auf unseren Rasenstreifen vor dem Haus der seit Beginn ohne Mähung war und nur immer ein oder zweimal im Jahr von der Gemeinde zwangsgemäht wurde. Dort tollte im hohen Gras und in den wild wachsenden Dingen mit Blüten allerlei Getier, das in der Nachbarschaft auf den korrekt getrimmten Flächen kein Zuhause mehr finden konnte.

Und heute um 08:00 Uhr brummte die Mähmaschine der Gemeinde vor dem Haus und machte alles dem Erdboden gleich.

Jetzt bleibt mir nur noch den Wildblumensamen auszubringen, der hier schon bereit liegt. Aber im Herbst kommen die bösen Maschinen zurück um erneut wieder alles klitzeklein und kahl zu schlagen.