Schlagwort-Archive: Fahrrad

STRAVA nervt. Ich soll mir selbst folgen …

Also ich weiß nicht. Dieses STRAVA hab ich mir mal angesehen und festgestellt, dass ich damit nicht zurecht komme. Zumindest noch nicht.

Heute aber schreibt mir STRAVA dass ich mir doch selbst folgen soll, denn immerhin wäre ich jetzt bei STRAVA?! – Whatever. Ihr mich auch, meine Freunde 🙂

Eine Route zu planen ist gar nicht so einfach

Also ich bin genervt. Ich habe Kommot ausprobiert, GPSies und andere Routenplaner. Nirgends kann man eine Route definieren, die sich wie folgt darstellt:

  • Plane eine Route für X Tage
  • Plane diese Route von A nach B
  • Fahre jeden Tag X Kilometer (relativ zu den Tagen) oder X Stunden
  • Unterteile die Route automatisch nach den obigen Parametern und füge Zwischenstationen ein
  • Fertig.

Garmins BaseCamp kann sowas wohl. Aber irgendwie kommt diese Software nicht in die Puschen. Die Berechnung dauert sehr lange und ich habe die Europa-Karte (Nordost und Südwest) – Details werden aber nur in der NordOst angezeigt, die SüdWest-Karte findet irgendwie nix. Und ich verstehe nicht warum. NordOst liegt auf dem internen Speicher meines Edge 1000 und die SüdWest auf der MicroSD. Vielleicht liegt es daran.

Nun liegt meine Route von Dettingen nach Amsterdam über das IJsselmeer nach Groningen und zurück dooferweise aber nicht in NordOst von Europa 🙁 Und deshalb installiere ich alle Karten eben noch einmal. In der Hoffnung, dass es dann klappt.

Garmin BaseCamp macht nämlich genau das, was ich mir wünsche. Tage definieren, Start und Ziel festsetzen, Stunden pro Tag definieren und das Ding trennt meine Route automatisch in die passenden Etappen auf, so dass ich dann passend dazu Hotels oder Herbergen raus suchen kann.

Diese dumme Karteninstallation dauert aber STUNDEN und zum planen muss – wegen der Lizenz wohl – immer das Garmin Gerät am USB-Port angeklemmt bleiben. Die Karten lokal auf den PC ziehen geht wohl nicht. Treibt mich in den Wahnsinn. Doku zu dem Teil ist dürftig, Links aus der Software zum Kartenkauf (was ich ja machen würde, wenn es dann lokal gehen würde) laufen auf eine 404-Seite – jetzt bleiben mir noch Tutorials bei YouTube zum gucken von Garmin. Aber erstmal muss die seit Stunden andauernde Installation abgeschlossen werden.

Wenigstens ist heute Sonntag.

Next Step: Brustgurting

Gestern schrieb ich ja davon, dass ich meinen Brustgurt verlegt habe. Garmin Brustgurt zur Herzfrequenzmessung. Zwar misst inzwischen jedes Gerät an mr und um mich herum meinen Puls, aber mehr kann da ja nicht schaden 🙂 Zudem arbeitet natürlich der Garmin Gurt besser mit der Garmin-Welt zusammen als das die Apple Watch je könnte.

Gefunden habe ich Ihn dann auf dem Sideboard. Da lag er so rum. Versteckt in meiner Fahrrad-Fronttasche. Und da ich von gestern noch eine CR2032 über hatte, hab ich auch hier gleich die Batterie getauscht. Dann ist diese Jahr alles auf dem neuesten Stand.

Der Wechsel der Batterie ist recht einfach. Schraubendreher in der passenden (sehr kleinen) Größe, ein Stück Klebeband zum entfernen der Batterie – fertig.

Hier mal ein paar Bilder dazu:

Am Schluss habe ich dann alle meine Sensoren (drei an der Zahl) zu meinem Garmin Edge 1000 eingetragen und jetzt bin ich bereit für den ersten Ausflug und den Messungen dazu 🙂

Erkannte Sensoren an meinem Garmin Edge 1000

Das hat soweit alles gut geklappt. Nur meine Karten will mein Garmin Edge 1000 ums verrecken nicht aktualisieren. Nach ein paar Versuchen an meinem Windows 10 Rechner und ein paar Recherchen dazu im Netz ist das wohl ein Fehler in der aktuellen Garmin Express Software, die die Verbindung zwischen Rechner und Gerät verwaltet. Ein Test an meinen Apple Mac brachte dann die Lösung: Hier wird meine externe MicroSD-Karte direkt erkannt und das Update läuft – allerdings mit gerade einmal knapp 4 MB pro Sekunde – das dauert dann leider noch zwei Stunden 🙁 Garmin könnte hier schon mal ein bisschen flottere Kartenserver bereitstellen.

Neues Garmin 1000 ausprobiert.

Heute bin ich mal wieder aufs Rad gesprungen. auch wenn es nur zur Post und zurück war. Bei der Hitze draussen war das echt extrem anstrengend 🙁 Ich bin auch ein untrainierter Sack Und damit das besser wird, motiviere ich mich im Moment mit der Anschaffung eines Garmin Edge 1000. Ich hatte zuvor ein 705er (kss, kss…. falls jemand was braucht…kss…ksss..) mit allerlei Zubehör und nun eben das 1000er. Modern mit Touch-Funktion, WLAN, Bluetooth. ANT+ – was man halt meint so zu brauchen.

Hier die erste Strecke: