Pflaster verhindert Touch ID

Am iPad melde ich mich ja mit meinen Flossen an. Und weil ich ein fauler Mensch bin und Apple nicht genug Speicher aufwenden will, habe ich nur die Finger hinterlegt die mir wichtig erscheinen. Daumen und Zeigefinger der linken und rechten Hand. Nun habe ich mir heute in den Finger geschnitten beim Zubereiten einer Dosensuppe für meinen Mann. Furchtbar scharfkantig so ein UNOX-Gefäß. Also Pflaster drauf und seitdem kann ich mich nicht mehr vernünftig am iPad anmelden. Schlimm. Ich meine es ist echt umständlich. Reflexartig nehme ich immer den Zeigefinger, erkenne dann, dass das iPad mit Touch ID mich nicht erkennt, überlege dann ob ich die andere Hand nehmen soll, erinnere mich dann an meinen Daumen und greife um. Dann gehts :.-)

Brauche unbedingt ein neues iPad mit Face ID oder wie das Gesichtserkennungdings heisst. Hoffentlich schneide ich mich dann nicht mal beim rasieren. Das endet alles so übel irgendwann.

Plex-Server für meine ganzen Medien

DVDs, FIlmchen hier, Bildchen dort, Musik und Gedöns. Im Moment spiele ich mit dem Plex-Medien-Server herum und wandle alle meine ISOs meiner DVDs in MKVs um, so dass ich diese dann mit allem Schnick und Schnack, Extras und Trailern in meine Synology reinbekomm. Quasi weg vom ISO-Format, hin zur MKV. Das geht ganz gut und ich kann dann via PLEX alle meine Medien auf allen meinen Geräten gucken. Plex habe ich früher schon ein / zweimal angeguckt. Aber bisher scheiterte das immer daran, dass Plex keine DVD ISOs lesen kann. Die umzuwandeln war mir immer ein Greuel und dauerte auch ewig mit Handbrake und Co. Jetzt nutze ich MakeMKV und der Zieht meine VOBs einfach durch und speichert sie im MKV-Container ohne sie wandeln zu müssen. Hätte ich das mal vor ein paar Jahren schon gewusst. Aber so wandel ich halt ein paar Wochen rum 🙂 

Hat von euch da draußen auch jemand PLEX im Einsatz?

Mein Freund, der Siri.

Als temporär Einarmiger auf Zeit merkt man erst wie hilfreich eine Sprachsteuerung ist. Der Siri (ich habe die männliche Stimme überall definiert) sucht für mich nach Filmen, steuert meine Musik, liest mir die aktuellen Nachrichten vor, spielt die Tagesschau ab, erzählt Witze, kleine Geschichten und backt Kuchen bekommt auch sonst allerhand gebacken. Nur zur Dusche schleppen und mich anziehen kann der Siri noch nicht 🙂

Aber die Anschaffung des HomePods so kurz vor der Armschiene hat sich echt gelohnt. 

Freunde: Hase und HomePod

iPad Pro zur Reparatur geschickt

Nachdem ich mein iPad Pro in den letzten Tagen besonders intensiv genutzt habe und vor lauter Langeweile das ganze Internet, nebst Amazon Prime und Netflix leer geguckt habe, fiel mir auf, dass mein iPad Pro komische helle Bereiche an der Stelle hat, an der die Tastatur magnetisch gehalten wird. Ein kleiner Chat mir dem Support von Apple brachte das Ergebnis: Einschicken, gucken lassen. Also hab ich gestern mit iPad Pro zurückgesetzt und in die von Apple bereit gestellte Verpackung gepackt. Bin gespannt ob die finden, was das verursacht. Die Magnete der Tastatur können es nicht sein, meinte der Apple Support. Na dann. Ich werde berichten.

Links zu Seiten in denen ähnliche Display-Bleeding-Probleme besprochen werden: 

Interims-Couch von IKEA

Heute waren wir bei IKEA und haben eine Couch gekauft. Eine Couch für Marcus und ein Sessel für mich. Ich mag keine Couchen. Ich kipp immer um und dann lieg ich da den halben Tag. Ein Sessel hält mich aufrecht und das ist gut so. Am Mittwoch wird sie geliefert, Durch den Umbau der Wohnung, Entsorgung von Schränken und Gedöns sieht es zwar in der Bude noch aus, wie bei Jesu Geburt im Stall. Überall liegt Gold und Myhrre herum. Aber eine neue Couch ist ja auch eine Chance. Und drei neue Stühle haben wir heute bei Ikea auch gekauft. In der Firma kamen die bestellten FUJITSU-27“-Monitore an, und so werde ich dann wohl in der Lage sein, ab morgen ordentlich zu programmieren für Roland Radio und Nectarine2 (sagen wir man dazu). Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich bin guter Dinge. Stuhl habe ich heute schon aufgebaut und die Monitore auch. Kaum dass ich meine Lesebrille (+1,5) wieder gefunden habe, geht es auch gleich los 🙂 Ich freu mich. Urlaub ist toll.

Wenn man krank ist, hat man Zeit :-)

Beim Aufräumen ist mit dieser Super-Man-Aufkleber für mein MacBook Air nach knapp einem halben Jahr wieder in die Hände gefallen und so hab ich mich in einer 5-Minuten-Aktion entschieden, diesen auf dem MacBook Air aufzubringen.

SuperMacBook Air

Erstmal mit Glasreiniger den Deckel gereinigt und dann einen schön nassen Lappen genommen und den Deckel eingenässt, damit ich den Aufkleber „schwimmend verlegen“ kann. Am idealsten wäre ein Sprüher in dem man „gebrochenes Wasser“ einfüllt, also die Oberflächenspannung durch einen kleinsten Tropfen Spülmittel vernichtet.
Weiterlesen

Heute war bei mir die Load#4 im Briefkasten

Es hat etwas länger gedauert, aber heute kam sie dann doch bei mir an: das neue Load-Magazin, Ausgabe 5. Die erste habe ich noch zusammen mit Blader gemacht. Die fünfte macht Georg Basse mit Peter Sieg.

Macht einen guten Eindruck, ist etwas Amiga- und Atari-lastig, hat ein paar (aber zu vernachlässigende) technische Fehler oder Dinge, die ich anders machen würde. Aber im großen und ganzen absolut in Ordnung. Großes Lob an den Macher und die Autoren.

Das Load-Magazin #4

Irgendwie doch auch schön zu sehen, dass nach so langer Zeit (2012 habe ich die Load ins Leben gerufen) immer noch Grafiken, Elemente, Texte und Teaser von mir im Heft sind.

Cool auch die Retro-Briefmarke, mit der das Heft an mich verschickt wurde.

Audi Quattro Briefmarke

Audi Quattro Briefmarke

Alles auf dem neuesten Stand

Nachdem High Sierra nun ja doch schon ein paar Tage draussen ist, und ich mich fragte, warum mein System das nicht in den Updates anzeigt, habe ich einfach aus dem App-Store manuell das neue Betriebssystem für mein Notebook geladen und installiert.

Eine anstrengende und doch irgendwie entspannte Stunde dauerte das Update von der letzten Beta auf das aktuelle System. Die Berechnungen der Restzeit waren – wie auch bei Windows-Installationen – sehr unterhaltsam.

Jetzt aber ist alles auf dem neuesten Stand und so wird es bestimmt nicht lange bleiben.